Donnerstag, 15. Mai 2014

Gutenbergmarathon 2014



Erfolgreiche Läuferstaffeln der IGS Gerhard Ertl


Mit großen Erwartungen reiste die IGS Gerhard Ertl am 11.Mai 2014 mit vier Schülerstaffeln und erstmals auch mit zwei Lehrerstaffeln zum Gutenbergmarathon nach Mainz. Nachdem im letzten Jahr ein hervorragender dritter Platz bei den Jugendlichen Männern heraussprang, wollte man diese Platzierung zumindest verteidigen bzw. sogar ganz vorne angreifen. Die guten Trainingsleistungen konnten dies auch nur bestätigen und ließen für dieses Jahr ähnliche Erfolge erhoffen. Und so war am Ende Sportlehrer Harald Brandenburg auch mehr als erfreut, dass dieses Jahr gleich zwei Staffeln einen hervorragenden dritten Platz einfuhren. Dies zeigt, dass an der IGS Gerhard Ertl viel Potential steckt, gute Laufarbeit betrieben wird und was ganz wichtig ist, dass alle viel Spaß am Laufen haben.






So erreichte die Staffel mit Christopher Felde, Nils Gräff, Frederic´ Keinath, Olivier Golla und Schlussläufer Leon Engelhardt in der Zeit von 1:28:16 min die neunt schnellste Zeit aller 500 Staffeln und verfehlten dabei lediglich um 9 Sekunden den zweiten Platz. Auch die Staffel mit Amelie Fischer, Max Franz, Jonas Retterath, Clarissa Moritz und David Haas waren mit ihrer Zeit 1:40:13 min nicht vom Siegertreppchen zu verdrängen. Desweiteren war noch eine sehr junge Jungenstaffel am Start, die in 1:58:00 min den 55.Platz von 95 Staffeln erreichte und eine zweite Mix-Staffel, die in 1:45:04 min auf den 15.Rang kam. Für alle Beteiligten und Betreuer war es ein schönes Erlebnis das Mainzer-Marathon-Flair live mitzuerleben. Vielleicht war es ja auch ein zusätzlicher Anreiz und Motivation, dass noch zwei Lehrerstaffeln teilnahmen. Dies spricht für ein engagiertes und sportliches Kollegium. Eine Lehrerstaffel untermauerte durch einen hervorragenden sechsten Platz in 1:42:07 min ihr sportliches Können und auch die zweite Staffel belegte immerhin noch einen guten Mittelplatz (20.) in 2:05:12 min unter ca. 40 Lehrerstaffeln.




Eine tolle Stimmung verbreitete diesmal das originelle Laufshirt mit einem spektakulären Aufdruck „Ich keuche nicht, das ist mein TURBO“, welches wieder vom Förderverein der IGS Gerhard Ertl gesponsert wurde. Vielen Dank!

Einziger Beigeschmack der Veranstaltung war diesmal das äußerst schlechte Wetter. Es konnte nicht viel schlechter sein. Ständig einsetzender Regen, dazwischen wieder mal etwas Sonnenschein, dann wieder Regen. Aber mit diesem „Gegner“ mussten zum Glück auch alle anderen Staffeln leben und umgehen. Doch echten Sportlern kann niemand trotzen und so werden wir weiter trainieren, trainieren, trainieren…  (bis wir wieder mal ganz oben stehen ).


Harald Brandenburg (Sportlehrer)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen