Sonntag, 15. Dezember 2013

Nikolauslauf 2013



Zum Lohn gibt's die begehrte Mütze.





120 Schüler beteilien sich am "Nikolauslauf". Das Training macht sich bezahlt. 

Zum fünften Mal organisierten die IGS Gerhard Ertl und die Elisabethenschule den bei den Schülern sehr beliebten Nikolauslauf. Selbst winterliche Temperaturen um vier Grad hielten die Läufer und Läuferinnen der beiden Schulen sowie der Löwenschule Alzey und des SGG Bingen nicht vom „Traditionslauf“ ab. 

Nicht nur, dass sich rechtzeitig zum Start die Sonne zeigte, auch die wieder erstaunliche Teilnehmerzahl von rund 120 begeisterten und gut gelaunten Läuferinnen und Läufern freute die beiden Organisatoren Harald Brandenburg und Steffen Handrick. 

Zahlreiche Streckenposten standen an der Laufstrecke und spornten die Läufer beim Vorbeilaufen an. Wie bereits im vergangenen Jahr konnten die Läuferinnen und Läufer wieder zwischen der  Vier- und der  Sieben-Kilometer-Strecke wählen und ihre Ausdauer unter Beweis stellen. Das wochenlange Trainieren in den jeweiligen Lauf-AGs der Schulen zahlte sich aus, denn zahlreiche Athleten  verbesserten ihre Laufzeiten aus dem Vorjahr. 


Ausgepowert und stolz liefen sie auf dem Sprendlinger Sportgelände über die Ziellinie und bekamen ihre ganz persönliche Belohnung: eine Nikolausmütze.  Auch warme und kalte Getränke waren für alle bereit gestellt. Zwar gab es auch Sieger, aber Gewinner waren alle Teilnehmer.

Ein besonderer Dank der Organisatoren gilt den beiden Fördervereinen der IGS Gerhard Ertl und der Elisabethenschule, die den Lauf Jahr für Jahr gemeinsam unterstützen.



Harald Brandenburg (IGS Gerhard Ertl) und Steffen Handrick (Elisabethenschule)







Sollen wir die Sieger erwähnen?

4km Frauen: Clarissa Moritz (23:37min) IGS

4km Männer: David Haas (18:40min) IGS

7km Frauen: Roja Aslanifard  (41: 47min) SGG BIngen

7km Männer: Frederic´ Keinath (29:25min) IGS

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen